Keynote: „Resilienz – Arbeitsfreude und Leistung in der hybriden Arbeitswelt“

Die Ausgangssituation

  • Auch nach Corona werden Hybrid-Lösungen mit Homeoffice und Präsenzmeetings zur Regel.
  • Unternehmen stellen sich unterschiedlich schnell auf virtuelle Rahmenbedingungen ein. Operative Abstimmungen, geringere Reise- und Rüstzeiten haben Effizienzpotenziale geschaffen, die aber oft zu wenig genutzt werden.
  • Führungskräften/Mitarbeitern fehlen der informelle Austausch und die soziale Interaktion. Innovation und kreative Problemlösungen bleiben immer öfter auf der Strecke.
  • Aktive Führungsarbeit, Teamspirit und Eigenmotivation wird mit Fortdauer des Homeoffice schwieriger.
  • Die herausfordernde Abgrenzung zwischen Arbeitsprozess und Privatleben führt oft zu subjektiver Überlastung ohne steigende Effizienz.
  • Verbindlichkeit und Zielorientierung bei virtuellen Meetings sind steigerbar.

Die Inhalte

Der Unterschied zwischen Siegern und Verlierern, also zwischen Menschen, die gerade in Krisen große Fähigkeiten entwickeln können, und jenen, die daran zerbrechen, lässt sich in drei Worten zusammenfassen: Selbstverantwortung statt Schuldzuweisung.

Inspirierende Geschichten und Fallstudien zeigen, wie wir in der veränderten Arbeitssituation neue Perspektiven gewinnen, um sowohl die individuelle Arbeitsfreude als auch die Leistung der Organisation steigern zu können.

Resilienz bedeutet nicht nur psychische Widerstandsfähigkeit, sondern auch Anpassungsfähigkeit an veränderte Umweltbedingungen. Dazu ist es notwendig, unsere Verhaltensmuster so zu erweitern, um in Krisen auf die notwendigen Kompetenzen zurückgreifen zu können.

Die Macht der Selbstdisziplin: Wir Menschen motivieren uns selbst über Ziele. Der erste Schritt der Selbstdisziplin besteht darin, sich motivierende Ziele zu setzen und diese nicht aus den Augen zu verlieren. So ist die Frage „Warum ist es unbedingt notwendig, diese Aufgabe zu erfüllen?“ auf die Zukunft und eine höhere Ebene gerichtet. Dagegen drückt uns die Frage „Wie soll ich das nur schaffen?“ auf eine niedrigere Ebene. Um herausfordernde Ziele zu erreichen, ist es gerade in schwierigen Zeiten wichtig, sich der Werte bewusst zu werden, die über diesen Zielen stehen.

Den Zyklus der Arbeitsfreude verstehen lernen: Durch das Engagement für eine Sache entsteht flow. Das flow-Prinzip wurde vom Glücksforscher Mihály Czsíkszentmihályi erforscht. Es ist das Gefühl, wenn wir gänzlich in einer Tätigkeit aufgehen und die Zeit dabei vergessen. Wenn wir mit unserer Arbeit etwas schaffen, das Sinn für uns selbst, für unsere Kunden und unser Unternehmen macht, dann gewinnen wir Freude.

Aussage einer Teilnehmerin:

„Die Key Note ‚Resilienz in der hybriden Arbeitswelt‘ von Andreas Salcher ist berührend und erfrischend zugleich. Der Vortrag ist eine Quelle der Inspiration dafür, wie zahlreiche erfolgreiche Menschen ihr Leben meistern und worauf es im Leben ankommt. Ich habe diesen Vortrag genossen und einiges bereits in meinem Leben umgesetzt.“

Dr. Elham Pedram, Business Unit Director, Gilead Sciences

 

Kosten:

2.950 Euro plus UST bei virtueller Durchführung mit unbegrenzter Teilnehmerzahl.

  • Briefing zur inhaltlichen Abstimmung auf das Unternehmen
  • Keynote „Resilienz – Arbeitsfreude und Leistung in der hybriden Arbeitswelt“ 45 Minuten (10 Min. Q&A)
  • Nachbesprechung – Empfehlungen zur Umsetzung

Dr. Andreas Salcher ist Unternehmensberater, Bestsellerautor und ein kritischer Vordenker in Bildungsthemen. Er ist Mitbegründer der „Sir Karl Popper Schule“ für besonders begabte Kinder. 2004 initiierte er die „Waldzell Meetings“ im Stift Melk, an denen sieben Nobelpreisträger und der Dalai Lama teilgenommen haben. Seit 2008 engagiert sich Andreas Salcher mit seinem „CURRICULUM PROJECT“ für bessere Schulen. Bereits sein erstes im März 2008 erschienenes Buch „Der talentierte Schüler und seine Feinde“ wurde zum #1 Bestseller. 2009 wurde Andreas Salcher sowohl zum „Autor des Jahres“ als auch zum „Kommunikator des Jahres“ gewählt. Sieben weitere Bücher wurden ebenfalls #1 Bestseller. Im September 2019 erschien das aktuelle Buch mit dem Titel „Der talentierte Schüler und seine ewigen Feinde“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte den Andreas Salcher Newsletter erhalten!