Im Gespräch mit Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner

Im Oktober 2009 gründete Florian Gschwandtner mit drei Kollegen die Lauf-App Runtastic, die  sechs Jahre später für 220 Millionen Euro an Adidas verkauft wurde. Was geht in einem jungen Menschen vor, während über so einen Megadeal verhandelt wird? Wie ändert sich das Leben, wenn man in den Gründungsjahren von Fastfood gelebt hat und auf einmal über Millionen verfügt? Die Geschichte von Florian Gschwandtner begann in einem Bauernhof in Strengberg in Niederösterreich. Wie schafft man den Sprung von dort zu einem sehr erfolgreichen Unternehmer im digitalen Zeitalter? Und warum gibt man dann am Höhepunkt die Führung des Unternehmens plötzlich ab?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte den Andreas Salcher Newsletter erhalten!