Im Gespräch mit „Heute“-Herausgeberin Eva Dichand

Einen Tag nach dem Misstrauensvotum gegen Sebastian Kurz und die gesamte Regierung geht es natürlich um die Neuwahl, den drohenden Stillstand und die Zukunft unseres Landes. Eva Dichand redet Klartext über die Zukunft von Zeitungen und TV, über ihre große Leidenschaft Kunst zu sammeln, über ihr nicht-feministisches Frauenbild und den schlechtesten Rat, den sie je bekommen hat. Sie verrät uns, was sie alles in ihrer zweiten Lebenshälfte noch vorhat. Freuen Sie sich auf ein Gespräch mit einer Frau, die dafür bekannt ist, sich kein Blatt vor den Mund zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte den Andreas Salcher Newsletter erhalten!